Die Welt zu Gast in Ottensheim

Auf den ersten Blick scheint die Gemeinden Ottensheim und Seefeld in Tirol nicht viel zu verbinden. Beiden kommt jedoch die besondere Ehre zu, im Jahr 2019 eine Weltmeisterschaft austragen zu dürfen.

Damit nicht genug: Durch ihre Bewerbung holte die knapp 5.000 Einwohner zählende Gemeinde die Ruder-WM zum ersten Mal nach Oberösterreich. Von 25. August bis 1. September werden rund 1.400 Aktive um die begehrten Medaillen rudern. Der Ticketverkauf ist bereits angelaufen – neben Tages-, Combo- und VIP-Tickets wird als besonderes „Zuckerl“ für alle Einheimischen das sogenannte „Ottensheim-Ticket“ aufgelegt. Die Einwohner von Ottensheim zahlen damit beispielsweise für das Wochenticket nur € 50,– statt € 100,–. Dieses Ticket ist ausschließlich am Gemeindeamt erhältlich, es gilt das „first come-, first served”-Prinzip.

Laut Veranstalter förderte die Marktgemeinde Ottensheim dieses Event mit € 300.000 an Geldmitteln sowie € 100.000 an Sachleistungen. In der Ruder-Hochburg an der Donau erhofft man sich von der WM neben positiver Werbung für die Gemeinde vor allem Arbeitsplätze sowie Erträge für die heimische Wirtschaft.

Wer Teil dieses internationalen Events sein möchte, kann sich unter der offiziellen WM-Homepage www.wrch2019.com als Volunteer bewerben. Interessierten werden neben einer WM-Einkleidung tägliche Essensgutscheine geboten.

Foto: LucT CC BY-SA 3.0 (Montage)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code