Linzer Bier: Standort-Comeback weiter auf Kurs

Fast 40 Jahre lang war das traditionsreiche Linzer Bier weitgehend von der Bildfläche verschwunden. Nach einem erfolgreichen Comeback soll das derzeit wieder am Standort Zipf gebraute Getränk zur Gänze in die Landeshauptstadt zurückkehren.

Knapp vor Ausbruch der Covid-Krise wurde feierlich verkündet, dass das Linzer Bier ab nun wieder flächendeckend erhältlich ist. Da in Linz kein geeigneter Standort vorhanden war, wird das Linzer Bier vorerst noch in der Zipfer Brauerei hergestellt. Ab Herbst 2021 soll dann die endgültige Übersiedlung in die Landeshauptstadt erfolgen. Konkret wird dann im Gebäude des ehemaligen Kraftwerks der Tabakfabrik gebraut.

Diese Pläne sind, wie Brau-Union-Sprecherin Gabriela Straka auf SCHPEKK-Anfrage betont, weiter aufrecht. “Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass alle Maßnahmen in Planung sind, und wir uns schon sehr auf die Tabakfabrik freuen.”

Bis 1981 hatte Linz eine Brauerei, in der Linzer Bier gebraut wurde. 2017 war es bei 11 ausgewählten Gasthäusern in Linz wieder frisch vom Fass erhältlich. Aufgrund des großen Interesses wurde das Produkt bereits mit Frühlingsbeginn wieder einem breiteren Publikum zugänglich gemacht. Dabei wurde an die Originalrezeptur von 1921 angeknüpft.

Foto: Brau Union Österreich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code