Nach Anschlag auf Zirkus – Kamele liefen durch Traun

Am gestrigen Abend brachten bislang unbekannte Täter in Traun über 20 Tiere in akute Lebensgefahr. Sie öffneten das Gehege eines in der Stadt angesiedelten Zirkus.

Bereits in der Nacht davor hatten unbekannte Täter gezielt zehn Reklametafeln eines Zirkus zerschnitten. Vermutlich dieselben Täter zwängten am gestrigen Donnerstag zwischen 20:30 und 22:35 zwei Metallschellen der Einfriedung zu den Kamelen und anderen Tieren des Zirkus auf. Nachdem die Unbekannten das Gehege geöffnet hatten, konnten acht Kamele und 14 weitere Tiere entkommen.

Zum Großteil gelangten diese auf die angrenzende und stark befahrene Wiener Bundesstraße. Durch das schnelle Anhalten des Straßenverkehrs durch den Zirkusdirektor und dessen Mitarbeiter konnte Schlimmeres verhindert werden. Nach einer halben Stunde konnten sämtliche Tiere wohlbehalten in das Gehege zurückgeführt werden.

Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise unter 059133 / 4130.

Foto: Herbert Ortner, CC BY 4.0 (Symbolfoto)
Montage: SCHPEKK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code