Trauner Spielstadt trotzte Corona

Die Trauner Spielstadt stand in diesem Jahr ganz im Zeichen der Corona-Pandemie. Trotz aller Widrigkeiten konnte ein annehmbares Programm abgespult werden.

Die Spielstadt ist ein offenes Programmangebot, welches jährlich im Juli im Rahmen des Trauner Ferienprogramms stattfindet. Dabei sind Freizeit-Coaches am Sportplatz der NMS Traun vor Ort und bieten ein buntes und abwechslungsreiches Programm für die Kinder an. Diese können nach Lust und Laune mitmachen. “Traun goes Hollywood”, “Sinnesrausch” oder “Wissen leicht gemacht” waren nur einige der vielversprechenden Themen in diesem Jahr.

Trotz der momentan schwierigen Situation war es dank des Kulturparks Traun, Organisator des Ferienprogramms, möglich, die Spielstadt zu öffnen. Dies natürlich nur unter strenger Einhaltung der Schutzmaßnahmen. Der Spaß kam dabei trotzdem nicht zu kurz – darüber waren sich die Kids einig. Auch Bürgermeister Ing. Rudolf Scharinger und Jugend- und Freizeit-Stadtrat Christoph Sagmüller besuchten die Spielstadt an einem Nachmittag und waren begeistert: “Es ist gut und sinnvoll, dass unser Ferienprogramm trotz allem in diesem besonderen Sommer stattfindet. Es zeigt eindrucksvoll, dass auch Ferien zuhause spannend und vor allem sicher sein können.”

Foto/PA: Stadtarchiv Traun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code