LASK-Coach Ismaël: “Mit Fans die Gugl zum Beben bringen”

Die Linzer Europacup-Helden sind am frühen Nachmittag nach dem 1:1-Unentschieden beim niederländischen Topklub AZ Alkmaar wohlbehalten am Linz Airport gelandet. Das dichte Programm der Schwarz-Weißen geht weiter.

Schon am Sonntag (14:30, Raiffeisen-Arena) bekommen es die Athletiker mit dem SKN St. Pölten zu tun. Nur wenige Stunden davor rang der LASK, der zwischenzeitlich mit 1:0 geführt hatte, Alkmaar ein starkes Resultat ab, welches den Linzern eine vielversprechende Ausgangslage für das Rückspiel verschafft.

“Mit diesem Ergebnis haben wir uns eine gute Ausgangsposition verschafft. Es ist nun alles offen. Wir freuen uns auf das Rückspiel, in welchem wir mit unseren Fans im Rücken die Gugl wieder zum Beben bringen wollen!”, freut sich LASK-Trainer Valérien Ismaël bereits auf den berühmten zwölften Mann. Gespielt wird am Donnerstag um 18:55.

Im Fokus der Linzer steht aktuell jedoch das Meisterschaftsspiel gegen den SKN St. Pölten am Sonntag, welches man als Tabellenführer bestreiten wird. In den letzten zehn direkten Duellen mit den Niederösterreichern blieben die Athletiker ungeschlagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code